Die Flora und Fauna

Wenn man oben auf dem Kreidefelsen Møn steht - 128 Meter über dem Meeresspiegel - steht man zugleich auf dem dänischen Kreidefundament. Dänemark ist eine Kreideplattform, und der Kreidefelsen Møn bezeugt somit die enormen Kräfte, die das Land sowie die einmalige Flora und Fauna des Raums geschaffen haben.

An Høje Møn - wie der Raum am Kreidefelsen Møn genannt wird - gibt es Pflanzen und Tiere, die im ganzen Land ausschließlich hier vorkommen

Orchideen
Aus den ca. 35 wild wachsenden Orchideenarten in Dänemark kommen 18 verschiedene Arten hier vor. Es gibt  sie hauptsächlich an den Gemeindewiesen Høvblege und Jydelejet sowie im Wald Klinteskoven.
 
Der Schwarzfleckige Ameisen-Bläuling
Der Schwarzfleckige Ameisen-Bläuling ist ein Schmetterling, der die Hälfte seines Lebens in einem unterirdischen Ameisennest lebt. Er ist außerordentlich wählerisch in seiner Wahl von Habitat, kann aber in Høvblege gesehen werden.


Der Wanderfalke
Am Strand kann man den Wanderfalken auf der Jagd nach Tauben oder Staren sehen; er schlägt seine Beute in der Luft mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h. Nachdem er 30 Jahre lang nicht mehr in Dänemark vorkam, brütet er aber jetzt seit 10 Jahren wieder an den Steilhängen der Ostsee.

 

National Geographic - High Velocity Falcon:

 

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, die sich entweder am GeoCenter Møns Klint oder in ihrer natürlichen Umgebung an Høje Møn sehen lassen.

 
Alle Pflanzen am Kreidefelsen Møn stehen unter Naturschutz! Genießen Sie den Anblick. Wenn Sie ein Andenken wünschen: machen Sie eine Aufnahme.